Wie überlebt man einen Fallschirmsprung ohne Fallschirm?

Fallschirmsprung ohne Fallschirm
Wie gut findest du diesen Beitrag?
[Total: 1 Average: 3]

Alter, was geht denn hier ab – Fallschirmsprung ohne Fallschirm aus 7,6 km Höhe – Freiwillige bitte vor! Wer so verrückt ist und wieso er überleben konnte – so viel vorweg – erfährst du hier

Spring oder und stirb!
Hundert pro haben die Freunde von Skydiver-verrückten Luke Aikins ihm genau das gesagt: “Spring und stirb”, denn vor Aikins hatte es kein Mensch gefragt aus so einer Höhe (7,6 KM) ohne Fallschirm aus einem Flugzeug zu springen.

Mit Glück überlebt

Jetzt hast du dir sicherlich schon 1,2,3 mal das Video angeschaut und gesehen wie Skydiver Luke Aikins den Sprung ohne Fallschirm überlebt hat. Ein Mega-Netz fängt ihn kurz vorm Boden auf und lässt ihn nach der Ladung glücklich jubeln. Frau, Team und Piepapo alle glück, doch wie heftig war das eigentlich? Die “Krassigkeit” erkennst du, wenn du mal genau schaust wo er im Netz landet. Das ist nicht punktgenau in der Mitte, wo die Markierung ist, sondern ziemlich weit rechts (aus unserer Sicht).

Fallschirmsprung ohne Fallschirm
Fallschirmsprung ohne Fallschirm in ein riesen Netz

Wollen wir uns mal nicht ausmalen, wie das alles ausgesehen hätte, wenn er noch weiter rechts gelandet wäre. [Makaber start] Obwohl, auch wenn er jetzt zu Brei wäre, er wäre immer noch der erste Freiwillige, der ohne Fallschirm aus so einer Höhe springt [Ende Makaber]

Im folgenden Videoausschnitt erkennst man sehr gut, wie hoch das Netz wirklich ist und vor allem, wie schnell man ohne Fallschirm als Mensch vom Himmel fällt – nämlich 9,81 m pro Sekunde 😉

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar